Einige wichtige Lektionen, die wir 30 Jahre lernen müssen

Leben, wie wir wissen - die Profis. In dem Sinne, dass es ein sehr geduldiger Lehrer, der nicht von uns lehrt, zu ermüden schien, unabhängig von unserem Alter. Wir sind zuversichtlich, dass alle von uns, liebe Leser, etwas zu diesem Thema zu sagen - über die Lehren zu sprechen, die Ihnen ein Leben präsentiert werden, auch wenn sie nicht sehr angenehm sind.

Einige wichtige Lektionen, die wir 30 Jahre lernen müssen

Also beschlossen wir bieten zu bekommen vertraut mit dem, was die Lehren zum Alter von dreißig Nutzer von sozialen Netzwerk Reddit gelernt.

"Die Preise selbst"

Einige wichtige Lektionen, die wir 30 Jahre lernen müssen

„Ich erinnere mich, als ich in der High School war, dachte ich, würde ich nur auf diesem Planeten aus Versehen bekam, und oft darüber nachgedacht, mit mir, dass etwas nicht stimmt, dass ich absolut nicht wie normale Menschen . Ich hatte Angst, was immer sein würde „weird Mädchen mit der vorletzten Partei.“ Aber zu seiner dreißig, wurde mir klar, dass meine Einmaligkeit und Andersartigkeit - eine Tugend ist. Wir sind alle verschieden, und dies ist eine Garantie für den Erfolg eines jeden von uns. Denn dank der Tatsache ist, dass wir einzigartig sind, sind wir in der Lage, etwas Neues, etwas tun zu schaffen, die sonst niemand außer wir können nicht und kann es nicht. Mein Haupt war eine Lektion in Selbstakzeptanz. Ich verstehe - Sie brauchen, um sich zu lieben, und nicht entsetzt werden durch ihre anders zu sein. Es sollte zugunsten von selbst verwendet werden, und dann die „Fremdheit“ eine Kraft geworden!“.

"Vielen Dank für die Schwierigkeit,"

Einige wichtige Lektionen, die wir 30 Jahre lernen müssen

„Zu einer Zeit schien es mir, dass das Leben“ trieb mich in eine Ecke „, und war so düster, dass ich immer gedacht, wie unfair alles angeordnet ist. Warum hat mein Aktie fiel so viel Mühe? Warum andere leben leicht, und alles ist mir gegeben, so hart? Ich wollte eines Morgens aufwachen, plötzlich sehen, dass alle meine Probleme verschwunden, und die Sonne schien auf mir Glück. Aber solange ich einen Krug mit einem magischen Geist oder zumindest wenig Blumen-semitsvetik finden wollte, dass ohne meine Beteiligung löst all meine Probleme, meine Probleme wuchsen wie ein Schneeball. Ich bin jetzt dreißig, und ich weiß, dass es Umstände und Schwierigkeiten sind, die dankbar wert sein sollen. Glück nicht vom Himmel auf sie fallen. Um Ordnung in Ihr Leben zu bringen, müssen Sie nur (obwohl es sicherlich nicht einfach ist), um ihre Probleme in den Augen zu sehen und beginnen mit ihnen zu beschäftigen. Wenn es nicht sofort, aber es wird „am Ende alles gelöst werden.

"Freigabe"

Einige wichtige Lektionen, die wir 30 Jahre lernen müssen

„Die Lektion habe ich gelernt, mit großen Schwierigkeiten. Niemand sollte gezwungen sein, seine Seite zu halten. Nun ist es so, dass diejenigen, die mich brauchen, wie die Luft, um Sie völlig gleichgültig. Und dann in jedem Fall ist es unmöglich, zu dieser „Sauerstoffquelle“ klammern und versuchen, ihn zurück zu halten. Immerhin funktionierte es nicht, auch wenn es aus Mitleid ist sogar für einige Zeit der nächsten sein. Es ist wie der Schwanz Zentimeter Hund hacken. Zu viele unnötigen Schmerzen erleben müssen. "

"seine Grenzen zu respektieren"

Einige wichtige Lektionen, die wir 30 Jahre lernen müssen

„Lernen selbst verlassen nicht weniger wichtig als in der Lage sein, gehen zu lassen. Das Leben hat mich gelehrt, nicht zu Manipulation erliegen, und dafür bin ich sehr dankbar. Ich habe immer ein sehr gebildetes Mädchen gewesen, und sie kann so gut, sie von anderen in den Schuhen zu setzen, präsentieren, was sie fühlen, wenn ich zum Beispiel nicht mit ihnen einverstanden, dass ich irgendwann gemerkt, dass ich am liebsten, und haupt nicht. Ich war so bequem, jeder so in das Leben eines anderen gelöst ist, dass sein ich gerade verlassen. Ich musste mein eigenes Leben Stück für Stück sammeln. Und jetzt weiß ich, dass respektiert werden, ist es notwendig, vor allem, respektieren Sie sich und lernen, wie sie ihre Grenzen zu bauen. Dies bedeutet nicht, dass ich auf die Probleme anderer Menschen gleichgültig geworden sind, bedeutet dies, dass ich gelernt habe, sich und ihr Leben zu schätzen. "

„Wenn Sie möchten, eine Antwort zu bekommen, stellen die Frage“

Einige wichtige Lektionen, die wir 30 Jahre lernen müssen

„Haben Sie keine Angst, darüber zu sprechen, was Sie nicht verstehen, und was Sie brauchen. Sprechen Sie über das, was Ihnen wichtig ist. Denken Sie daran, die einfache Wahrheit, die Menschen nicht Ihre Gedanken lesen kann. Können nicht alle. Und wenn Sie eine Antwort wünschen, benötigen Sie eine Frage zu stellen. Wenn Sie Hilfe benötigen, müssen Sie danach fragen. Es ist so einfach, und es ist so wichtig. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass die Beziehung komfortabel war es, Menschen zu schließen, Sie zu verstehen, und auch Sie nicht nehmen Anstoß an ihnen vergebens. Wenn Sie im Leben erreichen wollen, hatte weniger Probleme und Konflikte, spricht klar und direkt. "

"Niemand schuldet Ihnen"

Einige wichtige Lektionen, die wir 30 Jahre lernen müssen

„Als ich zwanzig Jahre alt war, war ich sicher, dass meine Freunde mich in allem unterstützt, nur wenn, weil sie“ verpflichtet „es für mich zu tun. Aber das Leben hat gezeigt, dass es einfacher ist, mit einem rosaen Einhorn gerecht zu werden, als von denen, für die bedingungslose Unterstützung warten, die, meiner Meinung nach, ich war ein „Muss“. Nicht alle unsere Hoffnungen wahr werden, und sage euch ein Geheimnis, Gott sei Dank, sie haben alle nicht wahr. Und je eher akzeptieren Sie die Wahrheit von „Menschen, die ich schulde nichts“, desto weniger Frustration Sie leiden. Die Welt wird nicht Streu Ihre Strohhalme, wenn auch nur, weil er mit Ihnen ist nicht in enger Beziehung, und nicht alle Menschen werden zu Ihren Gunsten konfiguriert werden. "