Otkuda ging Tradition auf kovor ctenu zu hängen

ging • Otkuda auf Tradition hängen kovor ctenu

Wie viel Geplänkel bereits über Teppiche an den Wänden, viel Spott und Missbrauch ...

Also beschloss ich, auf der anderen Seite zu gehen, und stellte mir die Frage - wo die Sowjetunion eine Tradition ging den Teppich an der Wand zu hängen?

Otkuda ging Tradition auf kovor ctenu zu hängen

Eine der gesprächig russischen Satiriker warf einmal beleidigenden Ausdruck, sagen wir, in der ganzen Welt auf dem Boden Teppiche setzen, um bequem sein, um das Haus zu gehen, und nur sie russische hängen an der Wand statt Bilder, um die Gäste zu zeigen. In der Tat ist es sicherlich nicht der Fall und im Ausland liebe Wandteppiche zu hängen, und wir respektieren die Wanderung barfuß auf einem warmen Teppich oder einfach liegen auf es in dem weichen Woll „Gras“ verzetteln, entspannen und vergessen ...

Otkuda ging Tradition auf kovor ctenu zu hängen

Die Tradition der Teppiche in der UdSSR an der Wand kam zu uns aus dem zaristischen Russland hängen. Über Europa weiß ich nicht ... Aber vielleicht eine solche Art und Weise war einmal ihre, so dass sie nichts haben hier überrascht sein ...

Teppiche Adligen und Gutsbesitzer an der Wand gehängt Tribut an die türkischen Art und Weise zu zahlen. Hängt einen Teppich, überquerte es zwei Janitscharen Schwertern, Gewehren oder Pistole.

Schauen Sie sich Gemälde von russischen Künstlern, Genreszenen, über das Leben der Landbesitzer. Teppiche an den Wänden - ein häufiges Phänomen. Lesen Sie auch Puschkin, Lermontov. Über das Leben der Offiziere, Adlige, kann es oft eine Beschreibung des Raumes zu finden, wo ein Perserteppich hängen. Besonders jene Offiziere, die den Kaukasus besucht haben. Dann ist es Verwirrung bei jemand nicht die Ursache .... Türkische Teppich und jetzt ist ein wahres Kunstwerk. Hängen Sie den Luxus an der Wand - und warum nicht? Wir hängen an der Wand malen alle Arten von Perlen, Stickereien, Bilder ... ich weiß nicht, warum es schlechten Geschmack aufgerufen werden soll.

Otkuda ging Tradition auf kovor ctenu zu hängen

Als die Sowjetunion eine Reihe von Zeichen des „luxuriösen“ Lebens übernahm und die Massen. In den Dörfern gab es keinen Teppich, aber diese waren verschiedene Arten von Matten mit dem Bild von Hirsch, Königinnen der Berge ...

Wenn die Leute reicher geworden, begannen sie diese Teppiche zu kaufen.

Hängen solche Teppiche (Soviet-made) und in unserer Wohnung. Ich habe sie sehr schön (floralem Ornament unter dem East), zu prüfen und jetzt sie betrachten (die wir in das Land gebracht worden war), und ich denke, schade ...

Was auch Europa bietet gut zu merken und zu verstehen. Es gab Teppiche und sie haben. Selbst in den königlichen Gemächern kann, sein. Zum Beispiel können Sie das Buch lesen „Young Jahre von König Heinrich IV.“ Es gibt viele Beschreibungen des königlichen Gemächer.

Oder eine Reihe von „Die unseligen Könige“ von Maurice Druon. Auch hier ist alles sehr gut beschrieben. Es wurde dann, vielleicht, wird es klar sein, wo die Mode gekommen ist .... Filme Ritter des Ostens gab das Essen ihre Häuser in kaltem Europa zu verbessern. Die Wände einiger nackt waren, und sie ... An den Wänden immer Draperien waren, und Teppich hier und zu schließen.

Otkuda ging Tradition auf kovor ctenu zu hängen

Nun, was soll ich sagen. Lassen Sie diese Gewohnheit, und ist jetzt lächerlich und geschmacklos (und in der Tat hatte sogar schmecken, wie gut es war eine Qualität teuer Teppich zu hängen) in Betracht gezogen, aber Ich mag immer noch mit dem Rücken zu dem dicken weichen Flor schlafen, anstatt die kalte glatte Wand. Daher wird in dem Land, im Schlafzimmer habe ich einen hängenden Teppich, alten, schon vor dem Krieg, die ich von meiner Großmutter geerbt. Sie wurde im Jahr 1903 geboren, aber leider habe ich nicht herausfinden. von wo aus sie den Teppich erschienen. Ich werfe es werde ich nicht ...

Otkuda ging Tradition auf kovor ctenu zu hängen