Die Regeln des Lebens von Ian Fleming

• Regeln des Lebens von Ian Fleming

Die Regeln des Lebens von Ian Fleming

Alles, was ich schreibe, hatte Präzedenzfälle im wirklichen Leben.

ME Menschen identifizieren sich mit James Bond, weil ich lieben Eier, Hemd mit kurzen Ärmeln und vielen anderen Dingen, die verschlüsselte Bond lieben. Aber ich habe nicht den Mut oder seinen zweifelhaften Appetit.

Als ich meinen ersten Roman über James Bond schrieb, wollte ich es unerträglich langweilige Person aussehen, was passieren unglaublich interessante Dinge ist. Einer der Bibeln meiner Kindheit war das Buch "Birds of the West Indies", der berühmten Ornithologe James Bond. Ich saß mit dem Namen seines Helden zu kommen nach unten, und es traf mich plötzlich: „Oh, James Bond - es ist der langweiligste Name, den ich je gehört habe“ So ist der langweiligste Name auf der Erde war die aufregendste.

Ich mag es nicht Wort mit vier Buchstaben. Ich mag es nicht, wenn sie auf der Seite stoßen.

Angewidert SCHREIBEN AUF ZWEI tausend Worte drei Stunden jeden Morgen habe ich den „Casino Royale“ (das erste Buch von Bond, 1953 geschrieben -. Esquire) Rekordzeit. Aber bisher habe ich das Buch nicht fertig, ich es nicht ausschließen und nicht kopiert. Wenn ich drehte mich um und sah, was er am Tag zuvor getan hatte, ich würde auf jeden Fall gefallen in Verzweiflung haben.

Ich bin nicht einer von Shakespeare DECK Schriftsteller. Ich habe keinen Ehrgeiz.

Leider nehmen zu viel Zeit, die meisten Möglichkeiten, um mehr Geld zu verdienen. Mit der Zeit werden Sie in der Lage sein, so viel zu verdienen, wie Sie wollen, Sie mit ziemlicher Sicherheit zu alt sein wird, zu verbringen. Ich beabsichtige nicht, mein Leben in den zugewiesenen Versuchen ausgeben, um es länger.

HOPE schreibt auf meinem Grab: „Hier liegt ein Mann, der zu viel gelebt gestorben.“

Sie beginnen in einem Moment zu sterben, wenn es das Licht ist. Also, was gehört zu dem leichten Tod.

Umgeben Sie sich mit guten Menschen. Kampf um sich besser als für Prinzipien zu kämpfen.

LEUTE - diese Insel. Sie haben nicht einmal berühren. Egal, wie nah sie sein mag, sie sind immer voneinander getrennt. Auch wenn Sie für 50 Jahre verheiratet gewesen.

Frau muss immer eine Illusion bleiben.

So ist es in der Regel der Fall ist: Erstens, die Zärtlichkeit, und dann Ihre Hände berühren, dann küssen, dann einen leidenschaftlichen Kuss, und dann die Körper berühren, dann den Höhepunkt eines Bettes, dann mehr als ein Bett, dann weniger Bett, dann Langeweile, dann zerreißt, dann Bitterkeit.

SOLITUDE leicht werden Liebhaber.

Die meisten Ehen sind zwei Menschen nicht gefaltet. Vielmehr durch eine von dem anderen subtrahiert wird.

Der Fähigkeit der Frauen mit fast allem zu tolerieren - nur nicht mit Gleichgültigkeit.

ERGEBNIS fünfzig Jahre Emanzipation waren, dass die weiblichen Qualitäten bei Frauen zu sterben begannen, zu den Männern drehen. Heute um mehr als weibisch Männer, die aber war nicht homosexuell. Sie wissen einfach nicht, was waren einst die Vertreter ihres Geschlechts. Dies hat zu einer Fülle von Abweichungen in Folge: Frauen dominieren wollen, und Männer wollen gepflegt werden. Männer brauchen Frauen, die ein- und ausgeschaltet werden kann - wie das Licht in dem Raum.

FRAUEN IM AUTO NICHT in der Stille, und wenn Frauen zu sprechen, ist es wichtig, sich in den Augen zu sehen. Einfacher Austausch von Worten, es ist nicht genug: es ist wichtig, den Ausdruck auf dem Gesicht Begleiter zu sehen - vielleicht, um zu verstehen, was sie hinter dem gesprochenen Wort verborgen ist, oder um die Reaktion zu analysieren, was gesagt wurde. Zwei Frauen vor sitzen, ablenken sich ständig von der Straße, und vier Frauen im Auto - eine echte Gefahr, weil diejenigen, die vor sitzen, wollen nicht nur sehen und hören sich, aber sie wollen auch, um zu sehen und zu hören, diejenigen, die sitzen hinter sich.

Ich mag keine Pferde. Sie sind gefährlich auf beiden Seiten und sehr unbequem in der Mitte.

Einmal - es war ein Unfall. Zweimal - es ist ein Zufall. Dreimal - dieser Feind Intrigen.

Es ist ein gutes Buch, über das Gutes zu erzählen und darüber, wie tugendhaft sein, aber es gibt keine schlechten Bücher über das Böse und darüber, wie grausam zu sein. Der Teufel war nicht die Propheten, die ihm die Zehn Gebote informiert haben würde, da es keine Evangelisten war, der seine Biographie schreiben. Es ist, wissen wir nichts über ihn mit einem Schleier der Unsicherheit bedeckt, mit Ausnahme der Märchen erzählen von unseren Eltern und Lehrern. Der Teufel ist nicht ein Buch, das die Möglichkeit gibt, die Natur des Bösen in all seinen Erscheinungsformen zu erforschen, und das erzählt die Legende von den Menschen mit einem bösen Herzen. Alles, was wir haben - nicht die klarsten Beispiele für gute Menschen, aber auch unsere eigenen Vorstellungen über das Böse. Ganz Geschichte der Menschheit - es ist Liebe und Gewalt.

Die Politiker haben noch nicht verstanden, dass das Atomzeitalter den gefährlichste subversiv in der Geschichte des Planeten geschaffen hat - einen kleinen Mann mit einem schweren Koffer.

Derjenige, der Tod in der Regel VERDIENT sterben, der Tod, die verdient.

Geschichte Heute eilt vorwärts zu schnell, dass die Helden und Schurken immer mehr rückgängig gemacht werden.

Ban - das ist die Hauptursache für alle Verbrechen.

Sind Sie sicher, dass Sie im Begriff sind, zu wecken, wenn in einem Traum Sie träumen, dass Sie schlafen.

HOPE - wie das Frühstück. Über es nicht vergessen werden kann und viele haben muss.