Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

• Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

Im Jahr 1934 geplant Adolf Hitler alle deutsche Familie motorisierte Fahrzeuge zu schaffen und stellte avtokonstruktora Ferdinand Porsche ein „Volksauto“ zu schaffen, die auch genannt wird - Volkswagen. Er sollte eine fünfköpfige Familie mit einer Geschwindigkeit von 100 km / h tragen, während ein Liter Benzin für jeden weg 13, 6 km raubend, als auch als wartungsarm und Austausch von Teilen.

Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

Im Jahr 1938 legte Hitler persönlich den Grundstein für den Bau der Anlage in Wolfsburg für die Massenproduktion von Autos, aber während des Zweiten Weltkrieges, machte es Militärfahrzeuge. Nach dem Krieg wurde 1945, britische Armee Haupt Yvan Hearst angewiesen bombardiert über die Leitung der Fabrik zu nehmen. Er überzeugte die britischen Truppen 20.000 Autos bestellt, und bald die Anlage bereits produziert 1000 Autos pro Monat. Dann kamen Volkswagen für ihren abgerundeten Auftritt als „Käfer“ werden. In den folgenden Jahrzehnten wuchs schnell die Produktion von „Shukow“. Sie haben eine der beliebtesten und bekanntesten Autos der Welt geworden. Zu dem Zeitpunkt, als der letzte „Käfer“ vom Fließband in 2003 produzierten sie mehr als 21, 5 Millionen.

Diese Fotos zeigen die Wirksamkeit des Produktionsprozesses, durch die „Käfer“ werden auf den Straßen in der ganzen Welt erschienen. Dies ist die Zeit, wenn das Unternehmen auf der Höhe seines Ansehens war, auch vor dem jüngsten Skandal um die Verfälschung von Daten über die Emissionen von Schadstoffen.

1953.

Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

1945 - Bundesrepublik Deutschland beginnen die ersten „Käfer“ zu produzieren.

Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

Um 1950.

Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

1952.

Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“ Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“ Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“ Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“ Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

1954.

Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

Um 1955.

Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“ Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

1955 - Volkswagen feiert die Freilassung der millionste „Käfer“.

Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

1956.

Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“ Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“ Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

1958.

Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“

Um 1960.

Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“ Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“ Wie hat sich die Nachkriegs „Käfer“