Exkursion zum Tobolsk Kremlin

• Ausflug Tobolskiy Kremlin

aussehen wie in Russland historische Stätten können die gleichen sein können, dass sie wollen, darüber zu sprechen, tun köstlich Fotos und empfehlen Freunde zu besuchen. Und nicht in Moskau, nicht in St. Petersburg, und in 2, 5 Tausend Kilometern östlich des Urals. So ist es nicht verwunderlich, dass dieser Ort einer der Gewinner des Bundeswettbewerbs „7 Wonders of Russia“ geworden ist, und es wird die „Perle Sibiriens“ genannt.

Tobolsk Kremlin. Es ist nicht nur die einzige Stein Zitadelle in Sibirien, sondern auch ein einzigartiger Komplex von historischen Denkmälern, dessen Wert die Gelegenheit für ihre Aufnahme in der Liste des Bund kultureller Werte des Landes war.

Sophia-Himmelfahrts-Kathedrale mit Sakristei, der Glockenturm, die immer noch das höchste Gebäude in Tobolsk, Bischofshaus, weißen Türmen und Mauern, Rentereya, Vikar Palace, Gostiny Dvor, Gefängnisschloss ist - all das Ensemble eines der berühmtesten historischen Stätten in Sibirien ...

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Da das Theater von einem Kleiderbügel beginnt und groß angelegte Aktivitäten beginnen mit der Umgebung. Tatsächlich kommt es oft vor, dass der alte Palast oder Villa, in der Regel sehr persönlich ist, aber das ist über die unordentliche, Zerstörung oder Kloake.

„Suspicion“, dass dieses Mal wird es nicht sein, wie es so oft sehen, war es noch bei den Ansätzen in den Kreml.

Die ideale Strecke, die idealen Gehwegplatten, perfekte Betten, ideal Bank ... Auch irgendwie beunruhigt ...

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Die Geschichte des weißen Kremls beginnt im Jahr 1683, als Moskau einen erfahrenen Maurer Vasily Larionov kam, der ein Team von Maurern und unter der Führung des sibirischen Metropolitan Paul gebracht begann die erste Steinkirche in Sibirien bauen - Sophia-Himmelfahrts-Kathedrale. Vorbereitung für den Bau der Kathedrale in dem sibirischen Stein wurde für fast drei Jahre durchgeführt. In der Nähe von Tobolsk gefunden Kalk erforderlich Ton, Bruchstein. Moskau schickte eine zusammenhängende Eisen, Kirchengeräte, die Erlaubnis siebenhundert Rubel aus Tobolsk Kasse zu nehmen und damit die Landwirte in der Konstruktion verwenden, „aber nicht in der Pflug Zeit.“ Und schickte eine Probe, die die Kirche bauen sollte - Zeichnungen und Schätzungen der erneuerbaren während im Moskauer Kreml Kirche der Himmelfahrt.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Im Jahre 1684 haben Bauherren abgeschlossen bereits den Tambourmajor, aber dann „padosha die Kirche Säulen und Bögen, und brach im Inneren alle pada Spitze.“ Dennoch wurde im Oktober 1686 die erste Steinkirche vollendet das Werk wurde in Sibirien geweiht. Wie sein Vorgänger Holz, wurde neue Kathedrale als Himmelfahrt bekannt, wurde aber später St. Sophia umbenannt. Zur gleichen Zeit wurde der Bau und Stein Glockenturm abgeschlossen. Aber sie stand für hundert und zehn Jahren. Wir wissen nur, dass es eine massive einreihige Struktur war, im Nordosten der Kathedrale befindet.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Was ist das älteste Gebäude in Sibirien gibt noch größere Bedeutung und ohne monumentalen Tempel auf dem Kap Trinity. Fast vom Fuß des Doms geht steil Stein Sophia vzvoz oben Runaround fünf Kuppeln und einen großen weißen Würfel Großteil der majestätischen bewegungslos.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Mit der Innenstadt führt zum Kreml Sophia vzvoz. Heute ist es 190-8 Stufen der Holztreppe und vor, nach den massiv Bögen Dmitrievsky Gate - gepflasterten Straße, sandwichartig Ziegel Stützmauern. Suchoi Log, Spaltung in zwei Cape Trinity, immer, vom Fundament der Stadt, wurde für den Eintritt in den Berg verwendet. Die ersten 100 Jahre vzvoz hatte keine Abdeckung, und bei Regenwetter Tonböden Sie klettern es ist sehr schwierig. Im Jahre 1671 gab es die erste Holztreppe, und in den 1750er Jahren einen Entwurf eines neuen Holz Sophia vzvoz der berühmten sibirischen Militäringenieur Ensign Volotsk Dragoner Jacob Ukusnikov entwickelt „ein sehr beträchtlicher Entfernung.“ Einige Jahre dieses chetyrehsotmetrovy vzvoz gebaut und hatte Hängen des oberen Teils der Ziegel Stützmauern in dreißig Jahren zu stärken. Es war sehr solide und monumental Engineering Struktur: Jede Wand für 110 Meter erstreckt, wobei die Höhe des höchsten Teils 14 betrug 6 m.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

in das Gebiet des Kremls eingegeben, dann starten Sie den Kopf von Seite drehen zur Seite - es gibt weiße Wände, gibt es einen Fünf-Kuppel Dom, einen Turm von Gostiny Dvor ist, wo perfekt gepflegter Rasen. Unwillkürlich gleitet Gedanken - wir in Tobolsk tun? Dies ist nicht ein Schloss in Leeds oder Vitre? Nehmen Sie das iPhone, überprüfen Sie mit Google Maps ... nein, das ist richtig, Tobolsk, Russia!

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Von dem Haupteingang zur gegenüberliegenden Seite des Rasens und Drehens können Sie komplexe Sophia Himmelfahrts-Kathedrale, Glocke, Kathedrale Sakristei und Winter Pokrowski Kathedrale zu sehen.

Übrigens baute der Glockenturm, im klassischen Stil und bietet eine seltene Auswahl der Glocken, die höchsten und majestätischsten Gebäude von Tobolsk. Mit ihm können Sie die ganze Tobolsk, auf einen Blick sehen. Es ist in dem Tobolsk Kreml einst die berühmte „Glocke Exil“ hing - die Alarmglocke von Uglitsch, die szyvaya Menschen nach der Ermordung der False Dmitry, und dass auf Befehl von Shuya „riss Zunge und Ohr“, und dann verbannt zu Tobolsk genannt.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Und weil Bäume lugt Eckturm Dvor.

Es ist schwer, jetzt Tobolsk Kreml ohne Gostiny Dvor, aber in der Art und Weise seiner Konstruktion vorstellen, es war ein ernsthaftes Hindernis. Merchants protestierte heftig gegen den Bau von Gostiny Dvor in der Oberstadt. Sie waren leichter am Boden zu verkaufen, in der Nähe des Basars und Irtysch Pier. Voivod bezeichnete den Protest nach Moskau und zurück kam die Entscheidung, die sibirischen um Hof ​​Sitzplätze in der unteren Stadt zu bauen. Bald aber aus unbekannten Gründen hob sibirische Abteilung, dass ihre Entscheidung und neugeordneten einen Innenhof Sitz in der Nähe des Kremls separaten Festung zu bauen. Danach Remezov Tyutin mit dem Entwurf abgeschlossen und Steinmetzen Sharypina im Jahr 1703 begann, einen Stein Innenhof Sitzgelegenheiten in der Stelle der alten Einkaufspassage zu bauen.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Seating Hof Tobolsk etwas weniger als in Moskau und in der Tradition des letzten Jahrhunderts gebaut - in der Form eines geschlossenen Rechtecks ​​mit Ecktürmen, zwei Toren, Zoll und eine Kapelle. Die Kapelle wurde über das Haupt gelegen, ist das Westtor, Zoll - im Osten (beide nicht überlebt). Für mehr Sicherheit aller siebenundsechzig und siebenundzwanzig Geschäfte und Keller aus nur dem Hof, obwohl zu dieser Zeit in Russland werden bereits gebaut, und Gostiny Dvor andere Art - mit externen Geschäften. Disposition Tobolsk Gostiny Dvor hat viel mit dem Layout von Bukhara Karawanserei zu tun. Vielleicht ist es kein Zufall, ähnlich. Immerhin Tobolsk, wo den Irtysch und die Moskau-sibirische Autobahn konvergieren, während auf einem umfangreichen Handel getragen und oft Besucher aus dem Mittleren Osten und Indien erhalten. China, Afghanistan.

Der Bau des Einkaufszentrums kostete den Fiskus 30 Tausend Rubel. Aber, wie Händler vorgeschlagen, er war schlecht für den Handel positioniert, die in den Holzbänken des unteren Viertel geblieben ist. Nach einiger Zeit wurde das Gebäude nicht für den vorgesehenen Zweck verwendet: in der Mitte des XVIII Jahrhunderts, die „Tatar Kommission“ untergebracht, die verbal Gericht, Gefängnis und wurden die Keller überflutet. Nachdem die Werkstatt und die Keller zu den Händlern wurde Leasing Besucher, dann gibt es eine Reihe von Provinz-Agenturen platziert und die erste Verschluss Apotheke der Stadt. Bei einem Brand im Jahr 1788 ist das Gebäude sehr stark beschädigt. Zur gleichen Zeit verschwanden sie für immer Galerien und Außentreppen. Am Ende des XVIII Jahrhunderts in der Spielhalle untergebracht Munitionsdepot, Regierungsbüros und einen Teil des Archivs. In den Zeichnungen, im Jahr 1800 Tobolsk der ehemalige Gostiny Dvor ist als Gebäude offizieller Stelle aufgeführt. Am Ende des Jahrhunderts beherbergte es das Distributionszentrum des Tobolsk Gefängnis und Exil. Seit Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts bis in die Gegenwart, wird das Archiv in diesen alten Mauern statt.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Das Kloster Gehäuse und der nordöstliche Turm des Kremls.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Die Steinmauern um den Kreml begann unmittelbar nach dem Bau der Kathedrale und dem Glockenturm zu bauen. Wandhöhe von 4, 3 m und eine Länge von 620 Metern mit neun Türmen (sieben runden und zwei Quadraten) wurden in zehn Jahren gebaut. Sie haben den Hof des maximalen Umfangs umgeben gefährlich die Stirn von Cape Trinity nähern. Errichtet Wände die gleichen Handwerker, die die St. Sophia Kathedrale errichtet. Zwei Crews arbeiteten gleichzeitig. Der Bau der nördlichen und östlichen Wände führte Gabriel Tyutin. Die südlichen und westlichen Mauern Gerassim Sharypina gebaut.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Es ist interessant, dass keiner der Türme und nicht von einem Meter von der Wand von Anfang an keine Abwehrfunktion Bohrung.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

In dem Hinterhof in einem ehemaligen Konsistorium befindet, gibt das Gebäude, in dem das Schicksal des Ketzer Landes, frei von architektonischen Köstlichkeiten und barocken Klassizismus zurückhaltend keine Lust roam und seine Bewohner präsentieren - die Seminaristen.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

In der Nähe des männlichen Seminars kann mit dem Leben des zukünftigen Priesters vertraut sein

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Bischofshaus im Ensemble des Kremls hat ein Denkmal für die Bauaktivitäten des Gouverneurs Tschitscherin, 18 Jahre der Herrschaft Sibirien worden. Erkennen die Bedeutung der Architektur in der Konsolidierung der Macht, gezwungen, den Bau eines repräsentativen Tschitscherin Bischofshaus: ein Jahr nach der Niederlage von Pugatschow hat dieses Gebäude bereits abgeschlossen. Dieses Gebäude hat bis heute überlebt fast unverändert: das Opfer in den „großen Feuern“ im Jahr 1788, wurde in seiner ursprünglichen Form wieder aufgebaut.

eine der ältesten und reichsten in Sibirien -

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

History Museum wurde 1925 auf dem ehemaligen Bischofs Haus bewegt. Das Museum hat jetzt das Zentrum einer großen Forschung und Aufklärung im Bereich geworden.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Die Entwicklung Sibiriens begann mit Forts - dem Vorläufer der Zukunft der Städte, einschließlich Tobolsk Kreml mit seinem

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Im Museum können Sie eine Menge von Dioramen und Visualisierung verschiedener Epochen Milzbrand Geschichten sehen

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Karte des XVIII Jahrhundert Sibirien. Irgendwie invertiert - Karasee Boden, das Gebiet des heutigen Kasachstan an der Spitze.

Verwenden Sie dann wurden die Karten auf diese Weise hergestellt, mit einer Ausrichtung nach Süden.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

-Komplex Tobolsky Kremlin ist nicht auf die in den Wänden angeordnet Denkmäler beschränkt. die Festung Gefängnis - Mehrere außerhalb und einer von ihnen entfernt. Hier waren die Wände nicht mehr für die Schönheit, weil es ein Gefängnis war, das bis 1989 betrieben werden. Er blieb eine der gewaltsamen Revolution nach Gefängnis Tobolsk. Ihr Spitzname krytkoy, weil die Straße Gefangenen fast nicht gehen. Zwischen den Gebäuden ist unterirdischen Tunnel verlegt. Auf der einen Seite war die Wache auf der anderen Seite - zu dem Schluss, um Angriffe zu verhindern. Die Wände des Gefängnisses des Schlosses gehen auf sechs Meter tief. Es scheint aus diesem Gefängnis zu entkommen unmöglich ist. Shoots waren, aber keiner erfolgreich. Jetzt gibt es nicht nur ein Museum, in einem der Gebäude des Gefängnisses in den ehemaligen Zellen taten Herberge.

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Mit den Kremlmauern und dem Rand von Cape Trinity atemberaubenden Blick auf die Unterstadt

Exkursion zum Tobolsk Kremlin Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Anfang September bereits in Sibirien, zu spüren Herbst zu Fuß auf ihrem Land farbige Lauffläche

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Die Straßen der modernen Tobolsk niedrige

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

sind die meisten anderen Epoche Hier verflochten - treffen und alten Holzhäusern und Stein zweistöckigen Gebäuden und modernen Wohnwohnhaus ...

Exkursion zum Tobolsk Kremlin Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Fassaden curtained Restaurierung Leinwand mit bemalten Fenstern

Exkursion zum Tobolsk Kremlin

ist nicht wahrscheinlich Konzentration von Kirchen in der Innenstadt

Exkursion zum Tobolsk Kremlin Exkursion zum Tobolsk Kremlin Exkursion zum Tobolsk Kremlin

Im Gespräch über den Besuch, ist der Kreml täglich geöffnet von 10.00 bis 18.00, außer am Montag, Dienstag, Stunden 10,00-17,00 öffnen. Die Kasse schließt eine Stunde früher.

Der Zugriff auf die - frei. Website besucht Tobolsk Historisches Museum-Reserve bezahlen: für Erwachsene von 70 bis 150 Rubel, für Schüler von 50 bis 70 Rubel.