Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

• Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

Wir bieten, um zu sehen, wie das Konzept der „schöne Frau“ in den letzten hundert Jahren zu ändern.

1910: Gibson-Mädchen

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

Das Ideal der weiblichen Schönheit, durch den amerikanischen Illustrator Charles Gibson an der Wende des XIX und XX Jahrhunderts geschaffen. Frauen-Rennen stürzte die Besonderheit dieses Bild zu kopieren: nicht angepasste frauliche Figur, ähnlich der Figur 8, die aufgrund der extrem das Korsett anziehen erreicht wird.

1920: flepper

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

Nach dem Ersten Weltkrieg, einer Zeit der jugendlichen Mädchen: Kleinwuchs, flache Brust. Taille fast ein Dutzend Zentimeter unterhalb des Nabels bewegt haben so kleine Hüften zu einer Notwendigkeit geworden. Frauen gewannen das Recht zu wählen, und sie wollten ihre Unabhängigkeit und das Aussehen betonen.

1930 Glatte Kurven

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

„Flat-chested“ Bild, so populär in den 20eren Jahren, wich ein wenig, aber anscheinend eine Büste. Dolores del Rio wurde „das Beste aus Hollywood Figur“ genannt und Zeitschriften sang weiche Rundung ihres Körpers.

1940: Die Macht der

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

Der Zweite Weltkrieg brachte in Mode „, die Soldaten Schultern (breit, quadratisch, aggressiv). die Modewelt hat eine Regel Winkligkeit Formen geworden. Frauen hatten gesund und in der Lage sein zu arbeiten, so stark und mächtig.

1950: Sanduhr

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

In der 50. in der Mode umfasst wieder eine abgerundete, kurvige, weiche Formen. Alles, bis auf die Plakate, verspottet dünne Frauen und stark ermutigte sie, Gewicht zu gewinnen, um die gewünschte Körperrundheit zu erreichen. Ideal weiblicher Schönheit war Elizabeth Taylor und Marilyn Monroe.

1960: Reed

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

Swing 60 geschwungen pendelnd zurück. Böse wieder im Trend. Modellwelt drehte Twiggy - unnatürlich dünn zierliche Mädchen. Es war die Ära der Massen Diäten und Abnehmen.

1970: Mager

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

Dieses Jahrzehnt war eine Zeit der verrückten Party. Und die Mädchen mit diesen Parteien waren erforderlich, um die Form mit dünnen Oberschenkeln und flachem Bauch zu halten, zu dieser Zeit Kleidung gehen in Mode. Gesamtbild hudyshki war immer noch dominant, aber begann nach und nach an die Rundheit zurückzukehren.

1980: Supermodel

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

80 wurde der Beginn der Ära der Fitness. Zum ersten Mal wurden die Muskeln auf der Frau nicht nur akzeptabel Phänomene, sondern sogar erwünscht. Topmodel sieht mit Amazon das Podium nahm. Groß und langbeinig wurde das neue Ideal der weiblichen Schönheit.

1990: Homeless

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

Am Ende der 20. Jahrhunderts geboren Stil unisex Mode kommt zu der schmerzhaften Magerkeit und unordentliche Kleidung: Pullover zwei Größen größer, Jeans, an den Knien zerrissen. Sex Symbole dieser Zeit - Kate Moss, Winona Ryder - dünn, niedrig, ohne ausgeprägte Rundung.

die 2000er Jahre: Sport

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

Gisele Bundchen wieder eingeführt in die Mode weiblichen Sexualität und beendet schließlich die Ära der „Heroin Chic“. Vorbei sind die blass, abgemagert, mit Glasaugen 90s Gesicht. Dies ist eine Zeit der starken und sexy, Ära gezogenen Presse und Bräunung.

2010er: Big Booty

Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren Wie hat sich der Standard der weiblichen Figuren in 100 Jahren

Und jetzt in Mode flachen Bauch, üppig breiten Hüften und großen Esel.

Ideale sind vieldeutig und variabel. So bleiben selbst und nicht Mode jagen!