Wie Kinder die Welt wahrnehmen

Wie Kinder die Welt wahrnehmen

Kinder nehmen die Welt anders als Erwachsene. Dies impliziert die klassischen Probleme der „Väter und Söhne“, wenn ein Kind gesund zu ernähren ablehnt, kann nicht in der Schlange sitzen und reagieren spät auf Ihre Worte.

Das Gefühl der Zeit

Wie Kinder die Welt wahrnehmen

Es wird kein Kind den Satz nicht verstehen: „Die Zeit vergeht“ Kinderzeit ist viel langsamer als für Erwachsene. Laut dem Professor in dem Baylor College of Medicine, Professor David Eagleman ist dies auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Kind ist immer etwas seine voller Entdeckungen jeden Tag zu wissen, auch wenn er das nicht verstehen. Es ist interessant, alles, was die schwebenden Wolken, die Farbe der vorbeifahrenden Autos, die Gesichter der Menschen. Die Hauptsache ist, dass das Bild nicht stagniert, aber die Bewegung wird nicht gestoppt. Deshalb ist das Kind unmöglich ist, still zu sitzen - das Wort „warten“ und „Geduld“ ist nicht für Kinderohren. Also, wenn Sie wirklich mit dem Kind in einer langen Reihe von, sagen wir, einen Arzt musste sein - ist es notwendig, Ihr Kind einige interessante Spiel zu nehmen und in regelmäßigen Abständen anordnen „Tapetenwechsel“. Andernfalls würde jeder in der Schlange eine lebende Hölle für Sie und Ihr Baby.

Und doch, wir sollten nicht von Kindern und sofortige Reaktion erwarten. Kinder wahrnehmen, mit einer Verzögerung von 7 Sekunden zu hören.

Die Vision

Wie Kinder die Welt wahrnehmen

Die Vision von kleinen Kindern ist auch von den Erwachsenen radikal anders. Einige Leute glauben, dass Babys die Welt auf den Kopf zu sehen. Das ist nicht ganz richtig. Nach den Gesetzen der Optik auf der Netzhaut des Kopf, aber es bedeutet nicht, dass das Kind des Kopf der Welt sieht - er noch nicht das Bild überhaupt nicht sehen, hatte er noch nicht den visuellen Analysator entwickelt. Object Vision entwickelt sich in den ersten beiden Monaten. Es ist mit der zentralen Makula verbunden, die für die Wahrnehmung von Farben zuständig ist, meist gelb-rot. Aus diesem Grunde ist die frühe Kindheit empfohlen, ihm rotes und gelbes Spielzeug zu geben - sie sind für das Kind verständlich.

Flavor

Wie Kinder die Welt wahrnehmen

Die Kinder fühlen sich der Geschmack ist viel heller als Erwachsene. In dieser Sprache von einem frühen Alter in der Lage, zwischen salzig, bitter, sauer und süß zu unterscheiden. Nach der Temple University Professor Jennifer Fisher, bevorzugt ist die Wahl der herzhafte und süße gegeben. Einschließlich, warum nicht die Kinder gesunde Nahrung wahrnehmen: Gemüse, Obst, Getreide und so weiter, weil der Geschmack Qualität dieser Produkte abgestumpft werden und unterscheiden sich von ihren Vorlieben. Bitter und hat sich als Gift gesehen.

Eine einzelne Quelle

Wie Kinder die Welt wahrnehmen

In einem frühen Alter das Kind empfindet trotz des enormen Bestandes an Phantasie, um die Welt zu einem gewissen Grad, einseitig. Britische Psychologen, eine Gruppe von University of London, und eine Gruppe von italienischen Psychologen an der Universität von Florenz, festgestellt, dass Kinder bis zu 8 Jahren von nur Informationen absorbieren einen des Sinns.

Sie sind nicht in der Lage, die Daten über die Welt zu vergleichen, die aus unterschiedlichen Quellen stammen: die Gerüche, Geräusche, taktilen Informationen, wie die Erwachsenen der Fall ist. Psychologen aus Italien angeboten Themen - Kinder von 5 bis 10 Jahren und Erwachsene - zwei Würfel, die Aufgabe, welche der Blöcke mehr, um zu bestimmen, war und konnte entweder berühren oder auf dem Würfel aussehen, oder auch alle zusammen. Das Experiment zeigte, dass erfolgreich mit der Aufgabe der Erwachsenen und Kinder ab 8 Jahren fertig geworden. Kinder unter 8 Jahren zeigten das gleiche Ergebnis unabhängig von der Methode. Britische Psychologen haben ein weiteres Experiment mit Kindern von 4 bis 8 Jahren und älter durchgeführt. Die Probanden hatten eine Spielzeug-Rakete zu nehmen, durch den Raum gehen, „füllen“ fuel, Passagiere legen einen Countdown von 10 zu machen, und gibt die Rakete auf eine Ausgangsposition. Wenn dieses Experiment wurde in zwei verschiedenen Bedingungen durchgeführt. Zuerst schalten Sie waren das Licht in den Raum, und die Probanden gebeten, auf drei leuchtende Objekte zu fokussieren - für Mondform, Sterne und Blitze. Als Ergebnis waren die Erwachsenen etwa 26 cm vom Startpunkt und die zweimal Kinder.

Das zweite Mal in einem Fall entfernt die Wissenschaftler die leuchtenden Markierungen und wirbelten im zweiten Test auf Stühle. Somit kann in einem Fall, könnten sie nur das Gefühl von Raum verwenden, während die anderen nur Richtlinien verwenden. Als Ergebnis haben Erwachsene Ergebnisse verschlechtert deutlich im Vergleich mit dem ersten Teil des Experiments, und bei Kindern jünger als 8 Jahre haben sich nicht geändert. Dies deutet darauf hin, dass die Kinder eine Informationsquelle wählen und sie werden nicht berücksichtigt zusätzliche Informationen aus anderen Quellen nehmen.