Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Historische und kulturelle Komplex „Stalin-Linie“ - eine einzigartige Touristenattraktion nicht nur für Belarus. In den letzten Jahren kommt hier immer mehr Touristen und Militärgeschichte Enthusiasten aus der nahen und fernen Ausland. Die Besucher werden die gewaltigen Befestigungen gezeigt, erlaubt Erfahrung aus erster Hand, was es ist, eine „Kalaschnikow“ oder MFR zu schießen. Aber die Hauptsache „Chip“, „Stalin-Linie“ - die Panzer.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Im Gegensatz zu den meisten anderen Museen, sind sie „live“ - brüllende Motoren, Ruß niesen und die Stahlschienen von Off-Road-Schmutz kneten. Sehen sie nur in Bewegung, die Erde bebt das Gefühl, wenn die Multi-Tonnen-Maschine von kriecht herum, in die Mündung eines schwarzen Lochs suchen, Sie alle unüberwindliche Macht sehen, die neben unserer Großväter und Urgroßväter während der langen vier Jahren des Großen Vaterländischen zu leben hatte.

Wir sprachen mit dem Schöpfer eines einzigartigen Museums, in dem berühmten „Thirty“ besucht, eine Fahrt mit der T-44, wir lernen, was jedes Jahr hier japanische Touristen kommen macht und warum Schwarzenegger nicht verkaufte eine einzigartige Tank BT-7.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Die Touristen

Am Ende der 1920er Jahre an der westlichen Grenze der Sowjetunion begann den Bau des Systems der Befestigungen, mit leichter Hand von Journalisten informelle Namen Stalins Leitung empfangen. Nach 70 Jahren, eine Gruppe von Enthusiasten aus der gemeinnützigen Stiftung „Erinnerung an Afghan“ mit Unterstützung des Staates auf der Grundlage eines kleinen Fragments der Anreicherung historischen und kulturellen Komplexes organisiert, die keinen Analoga in der ehemaligen UdSSR hat.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Trotz des bewölkten Wetter und die fast kontinuierlichen regen, Autos und Busse mit Touristen auf der „Stalin-Linie“ fuhren in regelmäßigen Abständen. Die meisten Autos auf dem Parkplatz - mit einem russischen Nummernschild: die Gäste aus den Nachbarländern versuchen, einen zweiwöchigen Urlaub zu verwenden, zu verbringen. „Alle Dinge, die Sie mögen, und das Volk, und die Preise und Service - sagt Brei des buys Soldaten in einem örtlichen Café Moskowiter. - Unsere ist sehr viel kommen, um die Mehrheit der Menschen sind daran interessiert, begeistert. Diejenigen, die nicht etwas brauchen, sitzen nur zu Hause und trinken. "

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Trinken oft und kommen. Ein anderer Händler erzählte uns eine Geschichte über die Belarusian Ausflüglern, auf einem Touristenbus angekommen. „Connoisseur der Geschichte“ auf dem Weg zur „Stalin-Linie“ betrunken zu Bewusstlosigkeit, halb schlafend in seinem Stuhl, und wenn die Gruppe verläßt, fragte weinend Freunde ihn zum nächsten Tank zu bringen und ein Bild von seinem Hintergrund zu nehmen. Er sagte: „Meine Frau ist nicht der Ansicht, dass die Tour auf ging, müssen Beweise!“

Glücklicherweise sind solche Vorfälle selten. Die Leute, die hierher kamen, wirklich daran interessiert, alles, was sie an den historischen und kulturellen Komplex zu zeigen. Auch Schulkinder - Kopfschmerzen all Führer - caponiers ruhigeres Wasser unter dem Gras Tasche von Beton verhalten und buchstäblich in dem Mund Dozenten aussehen. Die Atmosphäre ist.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

befestigte

Defensive Strukturen, die nun Teil IKK „Stalin-Linie“, waren Teil der sogenannten Miura - Minsk befestigt. Alles in allem der „alten“ (vor 1939), der Westgrenze der Sowjetunion seit Ende des Jahres 1920 bis zum Ende der 1930er Jahre, 21 befestigte Fläche gebaut wurde - sie eine große Entfernung von Karelien nach Odessa zurückgelegt haben.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

- Der Komplex wieder hergestellt und die Grundelemente des Belichtungsabschnitt verstärkung Artillerie polukaponir Maschinengewehr bilden, und zwei Bunker, - den Mitarbeiter des historischen und kulturellen Komplex Sergey Zakharov. - Artillerie, oder wie sie genannt wird, Pistole polukaponir №134, in der Nähe, wo wir jetzt sind, wurde in der Nähe der aktuellen Autobahn Minsk gebaut - Molodechno 1932. Seine Bewaffnung - zwei 76-Millimeter-Kanonen. Die Besatzung bestand aus dem Bau von 20 Personen. Zwei solche Kaponniere Kreuzfeuer konnte decken die 6-Kilometer befestigte Verteidigungslinie.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

- Und sie sagen, dass an sich Stalin-Linie keine Rolle bei der Verteidigung des Landes nicht gespielt werden, ist es überhaupt nicht klar ist, was gebaut wurde - „Autorität“, sagte einer der Touristen.

- Das ist ein traditionelles Missverständnis - stört den "Know-all" Sergey Zakharov. - Lassen Sie uns beginnen mit der Tatsache, dass Linie Stalins ursprünglich nicht beabsichtigt war, um vollständig den Feind voraus zu stoppen. Ihr Ziel war es maximale Verluste, hintere Abdeckung zu verursachen, auf dem gefährdeten Gebiet zu ermöglichen, unsere Armee zu mobilisieren und fokussieren. Alle haben 15 Tage.

Auf der anderen Seite sind die ersten befestigten Flächen, beginnen wir im Jahr 1927 eine sehr schwierige politisch zu bauen. An dieser Stelle haben wir die Hauptfeinde von Großbritannien und Frankreich in Betracht gezogen, das heißt, die Entente, sobald die Intervention, die wir ständig Angst. Als eine Bedrohung für diese Länder von Brückenköpfen in den baltischen Staaten, sondern eher der Feind wir Polen befürwortet. 1927 - Militärputsch in Polen, kam Pilsudski an die Macht, hinterlässt keine Hoffnung in den Grenzen von 1772 Rzeczpospolita wiederherzustellen. Und gerade in diesem Moment beginnt es den Bau von befestigten Flächen zu beschleunigen.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Minsk 1932-1933, Teil Stalinlinie gebaut befestigt. Während die Schaffung der befestigten Linie dieser Größenordnung hungrig barfuß Land war enorm feat.

Wie für die Tatsache, dass Linie Stalins haben die Deutschen nicht halten, weil es gegen sie nie gebaut worden ist. Es wurde gegen Polen gebaut. Zum Beispiel, hier hatte dieser polukaponir einen maximalen Widerstand gegen einen Projektil Kaliber von 203 mm oder 152-mm-Kanone. In Polen bis 1938 in Dienst hat einfach nicht die Kaliber Artillerie, und deshalb waren diese Befestigungen, um es praktisch unverwundbar.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Kaponniere

Sergey Zakharov führt uns durch die Räume Betonbunker. Heute wieder fast alle. Und praktisch alle Elemente der Anreicherung - „native“.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

- Sie müssen, dass in Zeiten verstehen, wenn Kaponniere Kampfeinsätze durchführen, Raum hier war viel weniger - sagt er. - Fast alles hier wurde von den Regalen, Kisten mit Munition gezwungen. Der Luftdruck im Innern des Trichters war höher als die Außen - ist Garrison gegen chemischen Angriff schützen erlaubt. Auch Druck „drückt“ aus den Pulvergasen, oder in einigen Salven eine Crew Muscheln haben erstickte.

Es wurde angenommen, dass, wenn sie nicht durch die Lieferung von Munition unterbrochen, Kaponniere für mindestens 15 Tage zu halten hatten. In völligen Isolation, hätte er lange hielt - schnell die Munition ausgegangen wäre. Bewerten guns - 10-12 Umdrehungen pro Minute, 300 Schuss Munition aus genug für ein paar Stunden.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Japanische Rote Armee

Die Gäste aus den Nachbarländern in die „Stalin-Linie“ wirklich aufgeregt. Sie sind aufmerksame Zuhörer, und die Zahlungsfähigkeit des Kunden. Über den Stand, wo Sie von oholoschennogo Waffen, eine andere russischen Touristen Sammlung von Käufen Tickets in Höhe von mehr als $ 50 schießen können.

„Shoot schießen so, mein Sohn“, - sagte er Nachkommen und klopft ihm auf den Kopf. Sohn nimmt leicht die PTR und die Seele gibt eine Salve von wahrgenommen Gegner.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

In den nahen gelegenen Kiosk mit Souvenirs. Top-Verkäufer - Gipsbüsten des Führers der Völker, dessen Name ein historischer und kultureller Komplex. By the way, offiziell zu Ehren von Stalin, diese Linie der Befestigungen nie genannt. Diese „Erfindung“ von Journalisten und die deutsche Propaganda auch das Ende der 1930er Jahre, die jedoch fest in der öffentlichen Meinung festgelegt. Nun, auf der „Linie“ ist Satz Völker Büste Leiter (einer der wenigen offen in der ehemaligen Sowjetunion nach dem Zusammenbruch der Union), seine Verwendung des Logos und Souvenirproduktion.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Come on „Stalin-Linie“ und die Touristen aus sehr, sehr weit im Ausland: Korea und Japan. An diesem Tag in der Anlage stürzte nur glücklich in das Leben der Arbeiter und Bauern Roter Armee, eine Gruppe von Japanern. Sie wurden in der sowjetischen Uniform, nach dem sie begann, die Fähigkeiten der Gefechtsausbildung in einem Schießstand zu entwickeln.

Unter den harten Aufträgen von uniformiertem commander Instruktor historischen und kulturellen Komplex japanischen „Rote Armee“ Sprung auf der Rüstung der T-44 Fliegen verlieren von ihm, für den Wagen und Stelle razyat Gewehre Mosin imaginäre Gegner.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Der Leiter der Delegation - der Geschäftsmann aus Tokyo Ivahaschi Kabuharu für im Export von russischen und weißrussischen Waren beschäftigt mehr Jahre - hat in der sowjetischen Militärgeschichte interessiert lange und versucht, sie zu Hause zu popularisieren. Er hat bereits mehrere Besuche in der „Stalin-Linie“, an das andere Ende der Welt, nicht in der Lage zu finden Analoga des Komplexes Belarusian näher gemacht. Dieses Mal brachte ein paar seiner Freunde an der historischen Rekonstruktion der Kämpfe auf Khalkhin- 1939 zu übernehmen.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

​​Tanks

Wie bereits erwähnt, sind die Tanks - die wichtigsten „Chip“, „Stalin-Linie“. Die Ausstellung von historischen und kulturellen Komplex haben sie Dutzende: von den „alten Männer“ des Zweiten Weltkrieges zu modernen Waffen. Die meisten steht statisch, aber wir sind daran interessiert, in „lebenden“ Maschinen, dass „Stalin-Linie“ in den letzten Jahren berühmt ist weit über das Land.

Am Rande des Komplexes steht mehdvor „Stalin-Linie“ aus, oder wie es hier genannt wird, der Park.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Wir wurden von einem starken Großvater nähert, Tuch mit Öl Händen Kraftstoff gefärbt Wisch- und scheint Mikhail Mikhailovich.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Bei 83 springt der alte Tanker Mikhail Onoshko mit überraschender Leichtigkeit an Bord eines hohen T-34. Famously Headset gezogen wird, taucht ein in die Luke des Kommandanten, löst gewöhnliche Bewegung den Starter. Die Maschine, wie ein Pferd, das Gefühl der Hand des Herren, zum Leben erweckt. Mikhail erinnert sich während des Krieges: während noch ein Teenager, er sah mariniert Pulver und Heizöl Militär Mechanik seine „Stationen“ repariert. Wahrscheinlich aus dieser Zeit und wurde eine Leidenschaft für Kampffahrzeuge geboren. Seit mehr als einem halben Jahrhundert, wird er mit Panzern gesäugt. Geht in ihnen sowie Unterricht, beratende Ingenieure, wenn sie es schwierig, „Diagnose“ und „Behandlungsmethode“ finden. Er sagt über Tank, wie ein strenger Vater kleiner Kinder, - trocken, mit Stolz.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

„Dies ist der beste Tank - er sagt, die“ Thirty“. - Easy gereiste, High-Speed. Die Deutschen hatten Angst vor ihm forsch. Unsere Soldaten, mehr Horror auf Fritz zu bringen, nahmen undichte Eimer und befestigt es an das Ende des Laufes, als Folge der weit entfernter Kanone noch größere Kaliber schien, als es tatsächlich ist. Die Deutschen flohen ohne zurückzublicken. Aber das Leben tankman war in der Regel von kurzer Dauer. In jedem Kampf gehen wie die letzten. Sideways Maschine verdreht -. Und alles "

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

verkrüppelte versunken in Sümpfen nach unten und ertranken in Flüssen und Seen in den Tanks sind noch Belarus.

- Dass das Auto im Fluss war, in einem der Bezirke der Region Mogilev, - sagt der stellvertretende Direktor der Stiftung „Erinnerung an Afghan“ Alexander Golubovic, was auf Deutsch Sturmgeschütz III unter einem Baldachin steht. - Offenbar während der Schlacht die Explosion von der Brücke geräumt werden, und die Deutschen waren nicht in der Lage, sie zu evakuieren und legen. Nach dem Krieg wurde die Anwohner ihren Motor nahmen er als Mini-Bauernhof im Dorf arbeitete, Bewaffnung von Militärexperten entfernt, und ziehen Sie die Maschine selbst nicht. Wir brachten sie vor zwei Jahren begannen wir in der Genauigkeit der Zeichnungen zu erholen - und jetzt nicht wissen, Analoga dieser einzigartigen Instanz der ehemaligen Sowjetunion.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

In der Nähe des BT-7 ist, fand er Shklovsky Suchtrupp. Tank vollständig ging es, nebenbei bemerkt, war ein einzigartiger Motor Kämpfer. Jetzt ist er in all den Umzügen beteiligt ist, es ist absolut originalgetreue Kopie nur der Motor der „Füllung“ ersetzt wurden.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

- Und diese Maschine in den Kämpfen teilgenommen?

- Ja, das war Tank noch in den Kämpfen auf Khalkhin- gegen die Japaner im Jahr 1939, dann wurde er hier in Belarus übertragen, er in der größten Panzerschlacht von Senno teilgenommen, wo er ertrank.

- Was ist der Preis dieser jetzt einen Tank?

- Ich denke, dass wir über Millionen von Dollar sprechen, von fünf auf sechs reichen. Sie sagen zum Beispiel, dass unser BT-7 Schwarzenegger kaufen wollte, weil zu der Zeit in Österreich, er als Tanker serviert. Aber wer würde ihn verkaufen? Auch die kubanischen Frauen, das größte Museum der russischen Militärausrüstung aus seiner reichen Sammlung, ist dies nicht. BT-5 und 7. dort.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft

Wir machen einen guten Job. Hier zum Beispiel eine Geschichte. Wir haben eine große Sammlung von moderner militärischer und technischen Ausrüstung bekommen. Und ein paar Jahre sehe ich: Es gibt drei Männer, und wenn man sagt: „Oo-oo-oo ... Mein eigenes Radar. Nun, ich war auf sie. " Und er erreichte es, die Tür versuchen, sie zu öffnen. Aber diese moderne Technologie kann nur sehr wenige Menschen interessiert sein, aber er sah es, und es ist schön. Und die Leute, die mit ihm kamen, - es ist auch schön. Deshalb wollen wir so viele Kopien der Ausrüstung sammeln und halten es geht. Nach militärischer Ausrüstung - ist auch ein Element der Geschichte und Kultur der Menschen.

Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft Stalin-Linie - wie unsere Großväter gekämpft