Leben nach dem Tod

• Leben nach dem Tod

Heute laden wir Sie auf einen Rundgang durch eine der ältesten Friedhöfe in Manila, der Hauptstadt der Philippinen. Der Friedhof ist interessant, dass es jetzt in seinem Gebiet zusätzlich zu den Toten ist ihr Haus Zehntausende von Filipinos gefunden leben. Diese sepulchral Stadt.

Leben nach dem Tod Leben nach dem Tod

Leben nach dem Tod beginnt mit einem weißen Sarg. Im Allgemeinen sind alle die Bestattung in weiß kommen. Der Tod - wird immer, wir sollten für die stiffs freuen.

Leben nach dem Tod

Dann geht jeder zum Grab oder Sklepik Mitteln. Hier zum Beispiel, das Grab von Ramon Magsaysay, ehemaligem philippinische Präsident, der starb in avikatastrofe.

Leben nach dem Tod

Aber sein Vorgänger, Manuel Roxas, gestorben 15. April 1948 an einem Herzinfarkt. Die Hälfte der Briefe sind abgefallen, aber die Blumen sind.

Leben nach dem Tod

Diejenigen, die kein Geld haben, liegt in der Wand. Aber es gibt eine Sicherheit - eine Katze. Trotz der Tatsache, dass der Friedhof sehr groß ist, ist der Ort für die Tote nicht genug, und die Beerdigung nicht reiche Familien nur 5-Jahres-Mietvertrag des Mausoleums zahlen, wonach die Überreste des Verstorbenen auf die kleinen Krypten in der Wand übertragen werden.

Leben nach dem Tod

Graves für jedermann.

Leben nach dem Tod

Sehr beliebt ägyptische Motive.

Leben nach dem Tod

Einige aufgegeben.

Leben nach dem Tod

Im Allgemeinen ein gewöhnlicher Friedhof ...

Leben nach dem Tod

Die Särge, die Menschen ...

Leben nach dem Tod

Aber was ist es? Jemand trockene Unterwäsche?!

Leben nach dem Tod

Hunde? Menschen?

Leben nach dem Tod

Warum sitzen sie auf den Gräbern?

Leben nach dem Tod

Es ist ganz einfach. Sie verfolgen die Gräber und es Geld von Verwandten erhalten. Um das Geld zu bekommen, müssen wir auf dem Grab der verstorbenen Verwandten sitzen und zu warten.

Leben nach dem Tod

Kommen Verwandte mit Blumen, und sie dann, „Münze Goni!“

Leben nach dem Tod

Einige Leute haben in den Gewölben in solchen Fällen für Monate warten, ausgestattet mit allen Annehmlichkeiten des Lebens.

Leben nach dem Tod

Berufung. Jeder Mausoleum ist ein separates Haus, von denen einige sind sogar Doppeldecker. Eines der Gräber wird am häufigsten als Küchentisch verwendet, und der Rest - wie Betten. Wenn nur ein Grabstein am Nachmittag ist es ein Tisch, und in der Nacht - das Bett. einen Spaziergang durch den Friedhof nehmen, können Sie ein normales Leben beobachten: Hier ist jemand Waschlappen im Becken, die mit der Katze spielen, jemand einen kaputten Stuhl Reparierte jemand eine Mahlzeit zuzubereiten - und das alles von den Gräbern umgeben ...

Leben nach dem Tod Leben nach dem Tod

Wenn Angehörige nicht zahlen wollen oder einfach aufhören, das Grab zu besuchen, wird es schnell von den Einheimischen besetzt werden. Sie wollen nicht bezahlen? Ok, speichert!

Leben nach dem Tod

kam mein Großvater zu sehen? Ok, es eine Garage haben.

Leben nach dem Tod

Als Ergebnis ist der Friedhof in eine Stadt verwandelt.

Leben nach dem Tod

Es gibt Straßen, Taxis, leben Hunderte von Menschen hier. Dieser Friedhof bevölkern begann vor 70 Jahren. In jenen Jahren entschied ich den Friedhofswärter näher an seinen „Arbeitsplatz“ als normales Wohnen in der Stadt zu bewegen, sie nicht haben, aber im Laufe der Zeit, nachdem es in der Gegend und die Arme von der Hauptstadt, der auch sonst nicht löst das Problem zu lösen begonnen Gehäuse.

Leben nach dem Tod

Kinder spielen.

Leben nach dem Tod

zur Schule gehen. Kinder verdienen, was für 50 Pesos Särge ist.

Leben nach dem Tod

Und warten, warten für Angehörige von ihnen Geld für die Pflege zu erhalten.

Leben nach dem Tod

Um hier zu bekommen die Europäer können nur eine Sondergenehmigung in der Stadtverwaltung erhalten

Leben nach dem Tod

Ein wenig Kontrast sieht chinesischen Friedhof nebenan.

Leben nach dem Tod

die Familie Krypten hier und sehen viel reicher.

Leben nach dem Tod

Für die Toten bauen ganze Häuser.

Leben nach dem Tod

Jede Familie hat ihr eigenes Haus.

Leben nach dem Tod

Die übliche Stadt, nur gibt es keine Menschen.

Leben nach dem Tod Leben nach dem Tod

Arme Menschen sind auf der Straße.

Leben nach dem Tod

Alle anderen im Haus hat auf jeden Fall eine Toilette, Dusche und manchmal sogar eine Klimaanlage. Und leben.